• Muttenshofen 9
  • 92283 Lauterhofen
  • Tel: 0 91 86 / 90 92 49
  • Mobil: 01 79 / 6 86 12 40

Tipps zur Rasenpflege

Ein echtes Gartenparadies zeichnet sich dadurch aus, dass alle Details aufeinander abgestimmt sind und das Gesamtensemble in voller Pracht erstrahlen kann. Dazu gehört natürlich auch der perfekte Rasen, der in der Regel alle freien Flächen des Gartenparadieses überzieht.

Der perfekte Rasen muss sehr dicht sein und in einem satten Grün erscheinen. Er muss gepflegt aussehen und Lust darauf machen, sich gemütlich auf ihm ausbreiten zu können. Mit den richtigen Tipps und Tricks ist der perfekte Rasen auch dauerhaft bei Ihnen Wirklichkeit.

Zu der Pflege eines perfekten Rasens gehören vier wichtige Schritte:

  • Gleichmäßige Bewässerung
  • Ausreichend Luftzufuhr sicherstellen
  • Zuführen der lebenswichtigen Nährstoffe durch Düngung
  • Regelmäßiges Rasenmähen

lawnNach der Aussaat des Rasens muss die Grünfläche für die ersten vier bis sechs Wochen konstant feucht gehalten werden, damit das saftige Grün gleichmäßig wachsen kann. Auch Rollrasen braucht viel Wasser, damit er schnell Wurzeln schlagen kann. Am besten geeignet für die gleichmäßige Bewässerung ist ein Rasensprenger, denn der Rasen sollte nur leicht berieselt und mit 5-10 cmm Bodenfeuchte bewässert werden. Bei sehr trockener Witterung sollte der Rasen zwei bis drei Mal die Woche ausreichend bewässert werden. Aber Achtung: Zu viel Wasser kann zu Pilzwuchs führen.

Damit der Rasen frei von unschönem Moosbewuchs bleibt, muss man eine ausreichende Luftzufuhr sicherstellen. Diese erfolgt durch das sogenannte Vertikulieren im späten Frühjahr oder im Herbst. Dazu schneidet man mit einem scharfen Messer längs, quer oder diagonal durch den Rasen. Freie Stellen können wieder mit Saatgut ausgefüllt werden, danach den Rasen wieder ausreichend bewässern.

IMG_0267Durch den Schnitt gehen dem Rasen lebenswichtige Nährstoffe verloren. Diese werden wieder zugeführt durch das Düngen. Für den optimalen Rasen bietet sich eine Düngung drei Mal im Jahr an: Dass erste Mal im März oder April, das zweite Mal im Juli oder August und das dritte Mal zur Vorbereitung auf die Härte des Winters im Oktober oder November. Den optimalen Dünger für Pflanzen- und Gartenflächen finden Sie in unseren Angeboten und Schnäppchen.

Der perfekte Rasen als Nutzfläche hat im Frühjahr und Herbst eine Höhe von etwa 4 cm, im Sommer kann er etwa 5-6 cm aufweisen. Zierrasen hingegen kann durchaus nur 2-3 cm hoch sein. Durch das regelmäßige Rasenmähen mit einem Rasenmäher mit scharfen Messern kann der Rasen wieder kräftiger nachwachsen und ist vor der stärkeren Belastung durch unterschiedliche, teilweise auch extreme Witterungen geschützt. Alle Rasenschnittreste sollten gut entfernt werden, damit sich keine unschönen Pilze, Moos oder sogar schädlicher Schimmel ansiedeln.

Zum Kontaktformular